Architektur von Barcelona

Städte in der Stadt. Geschichte.

Die Stadt Barcelona hat eine reiche und vielseitige Architektur. Wir geben hier einen Überblick zum besseren Verständnis über einige der bekanntesten Architekturstile. Beim Kennenlernen von Barcelona findet man jedoch auch Gebäude von weniger bekannten oder unbekannten Architekten, die es ebenfalls wert sind, betrachtet zu werden.

Die römische Stadt: Die römische Architektur beginnt im 1. Jahrhundert vor Christus. Seit dieser Zeit hat sich Barcelona ohne Unterlass verändert. Barcelonas Ursprung liegt im 1. Jahrhundert vor Christus., als die Römer eine kleine Kolonie namens Barcino gründeten. Teile der Mauer der ehemaligen römischen Stadt sind im Bereich der Kathedrale und entlang der Via Layetan zu besichtigen. Ganz in der Nähe, in der Carrer Paradis (Strasse: Paradis) sind 4 Säulen des römischen Tempels des Augustus erhalten, die Stelle wird von einem Mühlstein angezeigt.

Die mittelalterliche Stadt: Am Ende des 13. Jahrhundert war Barcelona eine blühende Stadt durch seinen Handel im Mittelmeeraum. Die damalige Stadt ist heute das sogenannte "Barri Gòtic" (gotisches Viertel).

Die moderne Stadt: Im Rahmen des Umgestaltungsprozesses des historischen Stadtkerns wurden 1854 die Mauern der Stadt abgerissen und im Jahre 1859 wurde der Ingenieur Idelfons Cerdà mit dem Plan der Erweiterung der Stadt beauftragt. Ihm ist das "Eixample" (Erweiterung der Stadt) zu verdanken; ein neues Grundmuster (ein gleichmässig rechtwinkliges Raster), in welchem quadratische Häuserblocks erstellt wurden, mit grossen luftigen Innenhöfen, Durch diese Bauweise wurde auch das Strassennetz vereinheitlicht.

Am Ende des 19. Jahrhunderts begann man mit der Erweiterung und dank einer glücklichen Kombination von reichen Bauherren, genialen Architekten und sehr guten Handwerkern begann die Blütezeit des katalanischen Modernismus. Antoni Gaudí, Domènech i Montaner und Josep Puig i Cadafalch sind die bekanntesten Architekten dieser Richtung.

Kaufen sie tickets für Gaudís Meisterwerke

 
 
Sagrada Família - Antoni Gaudí
Modernismus Gebäude und Monumente
Eixample Dreta

Die Sagrada Familia ist das berühmteste Werk von Antoni Gaudí (Reus, 1852 - Barcelona, ​​1926) und das beste Beispiel für sein visionäres Genie, un

Casa Mila - La Pedrera - Antoni Gaudí
Modernismus Gebäude und Monumente
Eixample Dreta

La Casa Mila, bekannt als La Pedrera, ist ein modernistisches Gebäude, das vom Architekten Antoni Gaudí zwischen 1906 und 1910 entworfen und gebaut

Parc Güell  - Antoni Gaudí
Modernismus Gebäude und Monumente
Gràcia

Ursprünglich war das Gelände als grosszügige Garten-Stadt im englischen Stil geplant und ist wahrscheinlich das innovativste Werk Gaudis.

Casa Batlló
Modernismus Gebäude und Monumente
Eixample Esquerra

Dieses Gebäude (1904-1906) ist eine fantastische Kombination von Farben und Formen, auf dem Passeig de Gràcia gelegen, auf der “Insel der Häuser”,

Die Kathedrale von Barcelona
Mittelalterliche Gebäude und Monumente
Ciutat Vella - Barri Gòtic

Die Kathedrale von Santa Creu und Santa Eulàlia von Barcelona wurde zwischen den Jahren 1317-1441 gebaut.

Palau de la Música Catalana
Modernismus Gebäude und Monumente
Ciutat Vella - La Ribera / Born

Dieses Gebäude wurde als Musikpalast erbaut.

Sant Pau Recinte Modernista
Modernismus Gebäude und Monumente
Eixample Dreta

Der modernistische Komplex des Hospital de la Santa Creu i la Sant Pau (1902-1930), Unesco-Weltkulturerbe seit 1997, im reinsten Jugendstil erbaut,

Santa Maria del Mar
Mittelalterliche Gebäude und Monumente
Ciutat Vella - La Ribera / Born

Der Eindruck von außen auf die Basilika Santa Maria del Mar (1329-1383) vermittelt einen kompakten Baukörper, was aber nicht übereinstimmt, mit dem

Casa de les Punxes
Modernismus Gebäude und Monumente
Eixample Dreta

Casa Terrades, besser bekannt als Casa de les Punxes, wurde vom modernistischen Architekten Josep Puig i Cadafalch entworfen.

Poble Espanyol
Weitere Gebäude und sehenswerte Orte
Sants Montjuïc

Pages