Veranstaltungsart
Kino
Konzerte
Konferenzen/Debatten
Festival

Das Serielizados Fest ist ein internationales Festival für Fans von Fernsehserien, bei dem es um alles geht, was mit Fernsehfiktion zu tun hat. Während des Festivals können Sie sich unveröffentlichte Dokumentarfilme ansehen, Episoden vorführen lassen, an Konferenzen von Fachleuten aus dem audiovisuellen Sektor teilnehmen (mit besonderem Augenmerk auf Showrunner) und Comedy- und Musikshows besuchen.

Die Ausgabe 2022 von Serielizados Fest

Das Internationale Serienfestival eröffnet seine 9. Ausgabe in Barcelona mit der Premiere von "Smiley", der neuen Netflix-Serie, die von Minoria Absoluta produziert wird und auf dem gefeierten Theaterstück von Guillem Clua (National Playwriting Award 2022) basiert, der auch der Showrunner dieser Adaption ist. Die Eröffnungsfeier des Serielizados Fest Barcelona findet am 18. Oktober im Sala Phenomena statt. Das restliche Programm wird an verschiedenen Orten(CCCB, CASA SEAT, Rouge Cocktail Club und ebenfalls im Sala Phenomena) abgehalten.

Bei dieser 9. Ausgabe wird es Premieren wie "Fácil" geben, die neue Movistar Plus+ Originalserie von Anna R. Costa ("Arde Madrid") und Laura Jou ("La vida sin Sara Amat"), die die Geschichte von vier Frauen mit funktionalen Unterschieden erzählt, die in einer Wohnung in Barceloneta leben und gemeinsam unabhängig werden wollen. ATRESplayer PREMIUM zeigt die Vorschau von "La Ruta", die die Geschichte des sozialen und kulturellen Phänomens der "Bakalao-Route" der 80er und 90er Jahre in Valencia erzählt. Die Serie wurde von Borja Soler und Roberto Martín Maiztegui geschaffen. Die Vorführung und die Diskussionsrunde werden von dem Journalisten und DJ Luis Costa moderiert. Anschließend findet im Pati de les dones des CCCB eine Abschlussparty des Serielizados-Festes mit Bakala-Musiksessions von DJs und Produzenten der damaligen Zeit statt. Die Nacht endet im Sala Apolo in Barcelona mit einem thematischen Musikprogramm im Nitsa.

Amtlicher Teil

Bei dieser Ausgabe werden die 7 internationalen Serien, die in der offiziellen Sektion antreten, in der Sala Phenomena in Barcelona gezeigt, d. h. auf der großen Leinwand. Später werden sie auf dem Festival wie gewohnt online auf der Plattform Filmin verfügbar sein.

  • "Big Boys (Vereinigtes Königreich, 2022). In dieser Sitcom geht es um zwei Jungen, die, obwohl sie an scheinbar entgegengesetzten Enden des Männlichkeitsspektrums stehen, an der Universität gute Freunde werden.
  • "Esterno Notte" (Italien, 2022). Unter der Regie des renommierten Filmemachers Marco Bellocchio erzählt dieses politische Drama die wahre Geschichte von Aldo Moro, dem Führer der Christdemokraten und Unterstützer eines historischen Bündnisses mit der Kommunistischen Partei (PCI) im Jahr 1978. Am Tag der Einweihungsfeier dieser neuen Formation geriet Moro in einen Hinterhalt, wurde 55 Tage lang entführt und ermordet.
  • "Verlorenes Gepäck " (Belgien, 2022). Eine Polizistin hat die Aufgabe, den Opfern der Terroranschläge am Brüsseler Flughafen 2016 Koffer und andere Gegenstände zurückzugeben. Ihre Besessenheit von jedem Fall führt dazu, dass sie aufhört, sich um sich selbst zu kümmern.
  • "Sherwood" (UK, 2022). James Grahams neuester BBC-Hit, den mehr als sechs Millionen Zuschauer pro Folge verfolgen, feiert auf dem Serielizados Fest in Barcelona seine Premiere in Spanien. Inspiriert von wahren Begebenheiten führt die Serie in eine kleine Bergbaustadt in Nottingham, wo zwei schockierende und unerwartete Morde die Gemeinde erschüttern und eine der größten Fahndungen in der Geschichte des Landes auslösen.
  • "The Shift " (Dänemark, 2022). Von Lone Scherfig, der Regisseurin von "An Education", ist dies eine der herausragendsten Serien aus der skandinavischen Manufaktur für 2022. Scherfig ist Ella, eine Hebamme, die die beste Entbindungsstation Dänemarks leitet. Doch die psychische und physische Belastung bringt die Arbeitnehmer oft an ihre Grenzen.
  • "Ida übernimmt die Verantwortung (Norwegen, 2022). Ida zieht nach Oslo, um Psychologie zu studieren. Ihre größte Angst ist ein Terroranschlag an ihrer Universität. Alles beginnt, als sie Aksel kennenlernt, einen einsamen Wolf, der als Incel (unfreiwilliger Zölibatär) bezeichnet wird und regelmäßig in seltsamen Foren unterwegs ist. Ida beginnt, ihn als potenziellen Völkermörder zu betrachten. Je mehr sie ihn kennenlernt, desto mehr Angst bekommt sie.
  • "Verdacht" (Tschechische Republik, 2021). Eine der erschreckendsten Leistungen der letzten Jahre. Er basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte von Hana Kučerová, einer kalten Krankenschwester ohne soziale Kompetenz, die ihre Patienten oft schlecht behandelt. Als einer von ihnen unter verdächtigen Umständen stirbt, wird den Medien, der Polizei und ihren Kollegen im Krankenhaus klar, dass sie die Schuld daran trägt. Eine Miniserie, die nicht versucht, Schuld zuzuweisen, sondern den Unterschied zwischen Wahrheit und Schein aufzuzeigen.

Dokumentarische Sektion

In der dokumentarischen Sektion des erielizados-Festes stechen zwei Serien hervor, die grundlegende Momente der Fernsehfiktion Revue passieren lassen:

  • "In My Mind" (UK, 2017), der sich mit einer der rätselhaftesten und einflussreichsten Serien des 20. Jahrhunderts beschäftigt: "The Prisoner".
  • "Das Königreich der Träume und des Wahnsinns" (Japan, 2013), der uns in das berühmte Animationsfilmstudio Ghibli führt. Mit freiem Zugang zu ihrem Studio begleiten wir ein Jahr lang die wichtigsten Mitarbeiter von Ghibli (und ihren Regisseur Hayao Miyazaki und den "anderen" Regisseur Isao Takahata) bei der Vorbereitung ihrer neuen, mit Spannung erwarteten Filme "The Wind Rises" und "The Tale of Princess Kaguya".

9. Serienpiloten Showcase

Im Rahmen des Serielizados Fest Barcelona werden die Pilotfilme der Finalisten in einer öffentlichen Sitzung im CCCB-Theater gezeigt. Auch das Publikum hat die Möglichkeit, seine Stimme abzugeben. Das Zoom-Festival von Igualada und DAMA arbeiten bei diesem Festival zusammen, das jedes Jahr Hunderte von Zuschauern anlockt. Der Meisterkurs "Showcase" wird von Ana Rujas und Alex de Lucas über den Dialog zwischen Geschichte und Musik in der Reihe "Cardo" gehalten.

Die fünf Finalisten-Piloten

  • "Pringadas" ( von Belén Puime Bao): In jeder Folge öffnen drei Mitbewohner ihre persönlichen Tagebücher, in denen sie von Situationen berichten, in denen sie sich wie Pringadas fühlten.
  • "Pocos, buenos y seguros" ( von Gorka Lasaosa und Ales Payá): ein historisches Miniserienprojekt, das sich um den Aufstand der sozialen Gefangenen dreht, der in den meisten spanischen Gefängnissen während der Übergangsphase stattfand.
  • "El polígono" ( von Thomas Barrera Howarth): María ist eine willensstarke Poligonera, mit sehr klaren Vorstellungen und unfähig, einen Konflikt auf sich beruhen zu lassen. Sie arbeitet in der Taberna el Pirra", einem alteingesessenen Familienbetrieb, der sich an einem Ort mit einer ganz besonderen Eigenart befindet: einem Industriegebiet in Sevilla.
  • " Lisa" (von Ingride Santos und Raquel Barrera): Der lang ersehnte Tag ist für ein außergewöhnliches Mädchen gekommen. Lisa wollte schon seit Jahren eine Karriere in der Mechatronik beginnen, und jetzt ist sie endlich da. Aber so wie jeder Student zu Beginn des Studiums darauf brennt, die Welt zu erobern, kann das Universitätsleben für Lisa, ein Mädchen mit autistischem Spektrum, wie eine Achterbahnfahrt sein.
  • "Cosas de ratas" ( von Borja Pakrolsky): Die Hauptfigur, eine Ratte, ist in eine Situation verwickelt, die für das Publikum so erkennbar ist, dass es sofort eine Verbindung herstellt. Diese Mikrogeschichte voller Wahrheiten erforscht die verschiedenen "Ichs", die jedem von uns innewohnen.

Vorträge und Podcasts

  • Javier Olivares (Schöpfer von "El Ministerio del Tiempo") und Pilar Eyre (Autorin des Buches "Yo, el Rey") sprechen darüber, was es bedeutet, ein Projekt über die umstrittene (und geschützte) Figur von Juan Carlos I. durchzuführen.
  • Jorge Carrión präsentiert eine Erweiterung seines Buches "Teleshakespeare" (erschienen bei Galaxia Gutenberg, 2022) mit 100 neuen Seiten, die er zusammen mit dem Fachkritiker Lorenzo Mejino geschrieben hat.
  • Oye Polo, der Podcast, den die New York Times nach Aussage seiner Moderatoren als "eine Stunde Blödsinn von zwei Tanten, die zwölftausend Euro im Monat verdienen würden, wenn die Welt ein gerechter Ort wäre" bezeichnete.

Tribute

Mit dieser Ausgabe des Serielizados Festes würdigen die Organisatoren eine ebenso bahnbrechende wie unsterbliche Serie: "Teresines SA". Zum 30. Jahrestag seiner Premiere auf TV3. Ein weiterer Klassiker, der seinen Geburtstag feiert, ist "The Shield". Gemeinsam mit dem Sender AXN wird das Festival eine Hommage an eine der emblematischsten (und falschesten) Polizeiserien im Fernsehen veranstalten. Auch die berühmteste Puppe des katalanischen Fernsehens wird gewürdigt: Mic, eine kürbisfarbene Wollpuppe, die seit 15 Jahren ununterbrochen Kinder begleitet. Die Sitzung wird auf die Anwesenheit von Mic zählen, in Fleisch und Blut, so dass die Kleinen des Hauses genießen.

Serielizados Nächste

Serielizados Next ist eine Initiative, die in Zusammenarbeit mit Acció Cinema durchgeführt wird. Es handelt sich um eine Auswahl von Serien mit einer feministischen, rechthaberischen und vielfältigen Berufung.

Programm

Datum
-
Uhrzeit
siehe Programm
Preis ab
0.00 €
Stadt
Barcelona
Adresse
Verschiedene Räume und online

Wie man hinkommt

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Das Sprachkürzel des Kommentars.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Ich habe die Datenschutz. gelesen und stimme zu. Die in diesem Kommentarformular gesammelten Daten werden nur für eine mögliche Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet und Ihnen eine E-Mail Benachrichtigung über die Veröffentlichung gesendet.