29/04/2022
Art
Modernismus Gebäude und Monumente

Elegantes Herrenhaus (1901) mit einem grossen Innenhof, entworfen vom Architekten Josep Puig i Cadafalch. Das Casa Macaya ist im modernistischen Stil mit Einflüssen der zivilen Gotik gestaltet und wurde von mehreren Künstlern dekoriert. Der Bau der Villa wurde, wie damals üblich, vom Industriellen Roman Macaya Gibert in Auftrag gegeben. Casa Macaya besticht durch seine architektonische Schönheit und den Kontrast zwischen der scheinbaren Schlichtheit des Weiß der Fassade und den in Stein dekorierten Fenstern. Die Steinskulpturen sind das Werk der üblichen Mitarbeiter von Puig i Cadafalch: Eusebi Arnau und Alfons Juyol. Im Inneren des Gebäudes fallen die großen Steinbögen und die mit floralen Motiven verzierte Treppe auf.

Es wurde am 9. Januar 1976 von der Generalitat de Catalunya zum Kulturgut von nationalem Interesse erklärt. Es beherbergt derzeit das Kulturzentrum "La Caixa", Espai Caixa, ein Zentrum für soziale und nachhaltige Aktivitäten.

Wo ist es?

Stadt
Barcelona
Bezirk
Eixample Dreta
Postleitzahl
08009
Adresse
Passeig de San Joan 108

Wie man hinkommt

U-Bahn: L4, L5 Verdaguer
Bus: 6, 33, 34, 39, 47, H8, H10, V19, N4, N6 und Bus Touristik (Blaue Route, Bushaltestelle Sagrada Familia)

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Das Sprachkürzel des Kommentars.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Ich habe die Datenschutz. gelesen und stimme zu. Die in diesem Kommentarformular gesammelten Daten werden nur für eine mögliche Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet und Ihnen eine E-Mail Benachrichtigung über die Veröffentlichung gesendet.