27/04/2022
Art
Mittelalterliche Gebäude und Monumente

Neben der römischen Stadtmauer ist der Eingang zum Haus des Erzdiakon (Casa del Arcediano) aus dem XII. Jahrhundert , die Gothic-Renaissance- Residenz des Erzdiakon, die 1920 in den Besitz des Stadtrates überging und seit 1921 und das Geschichts- Archiv von Barcelona beherbergt. Diese mittelalterliche Arbeit wurde 1924 zum Kulturgut erklärt . Der Architekt Domènech i Montaner fügte dem Renaissance-Portal einen einzigartigen Marmor-Briefkasten mit drei Schwalben hinzu, sowie eine Schildkröte, Werk des barcelonesischen Bildhauers Alfons Juyol. Die römische Stadtmauer kann man im Innern des Gebäudes im Erdgeschoss sehen. Für alle, die nicht die Geschichte von Barcelona studiert haben, der interessanteste Teil ist der Aussenteil, der Patio (Innenhof), die Terrasse und der "Salon des les pinyes" (Ananas-Salon).

L'ou com balla (das Ei wie es tanzt)

Im Hof ​​des Hauses des Erzdiakon ist eine Palme, die im späten XIX Jahrhundert gepflanzt wurde und daneben gibt es einen Brunnen an dem an Fronleichnam (60 Tage nach Ostersonntag) das traditionelle "l'ou com balla" (das Ei wie es tanzt) gefeiert wird, dafür wird der Brunnen mit Blumen und Früchten verziert und unter den Wasserstrahl ein Ei gelegt; das Ei fällt nicht um, sondern dreht sich und tanzt mit dem Wasser. Die Tradition wird nicht nur im Casa de l'Ardiaca gefeiert, sondern auch in anderen Kirchen oder Gebäuden von Barcelona, mit Kreuzgängen, oder Patio und Brunnen, wie in der Kathedrale von Barcelona und dem Athenaeum von Barcelona.

Öffnungszeiten, um die Casa de l'Ardiaca zu besuchen (2022)

  • Montag bis Freitag von 9:00 bis 19:30 Uhr
  • Samstag von 10:00 bis 19:30 Uhr

Preis

Freier Eintritt.

Photo by Carquinyol CC BY-SA 2.0

Wo ist es?

Stadt
Barcelona
Bezirk
Ciutat Vella - Barri Gòtic
Postleitzahl
08002
Adresse
Carrer de Santa Llúcia, 1
Telefon
(+34) 933 181 195

Wie man hinkommt

Metro: L4 Jaume I / L3 Liceu / L1 Urquinaona
Bus: 45, 120, V15, V17, Bus Touristik (Rote Route, Bushaltestelle Barri Gòtic)

Kommentare

Die Palme des Casa de l'Ardiaca ist 24 Meter hoch und ist von lokalem Interesse. Durch die starken Winde, die am anfang des Jahres 2009 in Barcelona wehten, war die Palme in Gefahr umzufallen, sie wurde jedoch durch den Einsatz der Techniker der Parks und Gärten gerettet.

Fr., 31.10.2014 - 11:16
WeBarcelona

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Das Sprachkürzel des Kommentars.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Ich habe die Datenschutz. gelesen und stimme zu. Die in diesem Kommentarformular gesammelten Daten werden nur für eine mögliche Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet und Ihnen eine E-Mail Benachrichtigung über die Veröffentlichung gesendet.